ANGEBOTE FÜR JUGENDLICHE




WIE kann ich mich verhalten?

Überfall

Wie sollte ich mich bei einem Überfall verhalten? Überfälle durch Fremdtäter machen ca. 6% aller Fälle aus. Sie sind viel seltener, als die zunächst uneindeutigen sexuellen Annäherungen durch Bekannte oder Familienmitglieder. Niemand weiss wirklich vorher, wie er/sie in solchen Situationen reagiert. Es ist davon auszugehen, dass jemand, der angegriffen wird, instinktiv seine Möglichkeiten erfasst und abwägt, ob es sinnvoll ist, sich zu wehren oder nicht. Entscheidet sich ein Mädchen, sich nicht zu wehren, so heisst das nicht, dass sie schuld an einer Vergewaltigung ist, sondern, diese Entscheidung schützt sie möglicherweise vor noch schlimmeren Verletzungen. Wenn sich ein Mädchen entschlossen hat, sich zur Wehr zu setzen, sollte dies auch entschieden und eindeutig sein. Auffordernde Blicke, Schimpfen oder Schubsen machen Angreifer in der Regel nur noch wütender. Mädchen und Frauen sind nicht hilflos, aber körperlich sind sie männlichen Jugendlichen und erwachsenen Männern meist unterlegen. Sie sollten keinen Kampf provozieren. Gibt es eine Möglichkeit zu fliehen, so sollten sie dies tun und dabei um Hilfe rufen. Ist der Angreifer nicht abzuschütteln, so ist es besser, sich zu stellen, bevor sich völlige Erschöpfung einstellt. Es ist immer den Versuch wert, den Angreifer in ein Gespräch zu verwickeln: An seine Vernunft zu appellieren, etwas anzubieten, andere Möglichkeiten aufzuzeigen, z. B. irgendwohin zu gehen,wo es „schöner“ ist. Mädchen sollten sich über die eigenen Möglichkeiten Gedanken machen, mit der Hoffnung, sie im Notfall abrufen zu können.