» PRÄVENTION
 

Wir bieten Prävention an für Eltern, Kinder, Jugendliche und Professionelle in Form von

Informationsveranstaltungen
Elternabenden
Seminaren
Fortbildungen
Schulprojekte, Workshops und Unterrichtseinheiten 

zu den Themen

Sexueller Missbrauch
    - K.O. -  Tropfen
    - Sexuelle Gewalt unter Jugendlichen
    - sexuelles Cybermobbing
Missbrauch im Internet  
Häusliche Gewalt
Aggressionen
Sexualität
Pubertät
Sexualität und Partnerschaft

Eltern 

Die Adressaten der Präventionsarbeit sind vorrangig Eltern, die durch
ihre Erziehungshaltung zum Schutz vor sexuellem Missbrauch und Gewalt beitragen können.

Über Elternabende und Seminare können Eltern für Grenzüberschreitungen und Übergriffe sensibilisiert werden, und lernen, was Kinder brauchen, um ein gutes Selbstwert- und Körpergefühl zu erlangen, um sich im Leben zu behaupten.

Unsere Themen:

Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch ?
    - Möglichkeiten und Gefahren für Kinder und Jugendliche in Chatrooms
    - Sexuelle Grenzverletzungen unter Kindern
Mehr Respekt vor Kindern
Aggressionen von Kindern ( Verständnis und Bewältigung )
Alltag mit Kindern und was Eltern dafür brauchen
Kindliche Sexualität
Die psychosexuelle Entwicklung in der Pubertät

 

Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche werden Informationsveranstaltungen, Schulprojekte, Workshops und Unterrichtseinheiten angeboten zu den Themen

Sexualität und Partnerschaft
Sexuelle Gewalt
    - Möglichkeiten und Gefahren im Internet
    - Sexuelle Gewalt unter Jugendlichen
    -    K.O. - Tropfen
    -    sexuelles Cybermobbing

Die Kinder und Jugendlichen sollen angeregt werden, über ihre Bedürfnisse und Wünsche nachzudenken, um diese und die Möglichkeit, sie zu verwirklichen, besser kennen zulernen.
Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung von Identität, von der
Fähigkeit zu Selbstbehauptung und Beziehung.

 

Professionelle

Für Personen, die beruflich mit Betroffenen zu tun haben, haben wir folgende Fortbildungsangebote:

Einführung in das Thema sexueller Missbrauch
Täter – Opfer Dynamik
Handlungsmöglichkeiten und Grenzen bei Verdachtsfällen
Arbeit an einem Fall ( Kasuistik )
Kindliche Sexualität
Die psychosexuelle Entwicklung in der Pubertät
Aggressionen – Verständnis und Bewältigung
Gespräche mit Eltern – Was tun, wenn es schwierig wird?
Umgang mit Kindern bei Polizeieinsätzen im Falle häuslicher Gewalt
    - Prävention zu sexualisierter Gewalt in Institutionen 
    - § 8 a  Schutzauftrag bei Kinderswohlgefährdung

  
Zusätzlich organisieren wir Fachtagungen unter Einbeziehung auswärtiger ReferentInnen.


  Seite Drucken

Seitenanfang

 

 

 

                       

Horizonte, AWO-Beratungsstelle für Sexualität, Missbrauch, Gewalt
Telefon: +49 (0) 4231/81797 
  awo-beratung-verden@t-online.de 

© 2003 AWO Kreisverband Verden